Aktuell      

Kommunikation auf allen Kanälen mit der Unified Solution-Plattform zezaro biz

     
       

Um eine effiziente und transparente Kommunikation auf allen Kanälen zwischen Franchisegebern und Franchisenehmern, aber auch mit Kunden und Lieferanten zu gewährleisten, kooperiert Franchise System Beratung mit zezaro.

Die intelligente Unified Communications-Lösung zezaro biz unterstützt sowohl Franchisegeber als auch Franchisenehmer dabei, auf allen Kommunikationskanälen und unter Einbindung aller notwendigen Inhalte zu kommunizieren.

Durch die Möglichkeit, professionelle Call Center-Services mit geschulten Service-Agenten optional on Demand zu beziehen, erhalten Unternehmen durch die Multichannel-Lösung eine ganzheitliche Kommunikationslösung, die Wirtschaftlichkeit und Qualität im Kundenservice steigert.

Die Plattform ist einfach zu bedienen und lässt sich zudem problemlos an die gängigen Franchise-Software-Systeme sowie die Software von Drittanbietern anbinden. Durch das günstige Pay per use-Modell sind die Kosten transparent.

   
 
 
 
 
       
       
März 2009      
       

Franchising im Wirtschaftsblatt

     
       

Seit über 15 Jahren steht das Wirtschaftsblatt für lokale Wirtschaftsberichterstattung. Mit insgesamt 122.500 Exemplaren und acht regionalen Ausgaben in NRW ist es eines der auflagenstärksten Wirtschaftsmagazine in Deutschland überhaupt.

Der Weg zum eigenen Franchise-System

»Lässt sich mein Geschäftsmodell mittels Franchising multiplizieren?« Diese Frage beleuchtet das Düsseldorfer Magazin in seiner aktuellen Ausgabe. Im Fokus steht dabei die Arbeit der beiden Franchise-Experten Johannes Schute und Rainer Zellekens.

Schute und Zellekens prüfen die Franchise-Fähigkeit eines Geschäftsmodells in drei Schritten:

  1. kostenloses telefonisches Vorabgespräch zur Ersteinschätzung
  2. erste grobe Eignungsprüfung im persönlichen Gespräch vor Ort im Unternehmen
  3. Intensivprüfung in einem sechs bis acht Stunden dauernden Workshop (Ergebnis: Empfehlung und Maßnahmenplan)
   
       
       
September 2008      
       
Werden Sie Franchise-Geber!      
       

Entscheiden Sie sich für die erfolgreichste Vertriebsform
zur Vermarktung von Produkten. Franchise System Beratung
begleitet Sie von der Idee bis zu Ihrem eigenen System.

Zwei Gründe für den Siegeszug des Franchisings
Franchising macht Partner zu hoch motivierten und sehr
produktiven Unternehmern. Franchise-Nehmer leisten darüber hinaus einen erheblichen Beitrag zur Finanzierung des Systems.

Ihre Franchise-Eignung prüfen
Schon für 2.500 Euro prüfen wir, ob Sie wettbewerbsfähige
Produkte haben, Ihre Vermarktungsstrategie effektiv ist und
Ihr Leistungsangebot langfristig nachgefragt werden wird.

Ihr Franchise-System entwickeln
Stellt sich heraus, dass Ihr Geschäftsmodell für Franchising
geeignet ist, so unterstützt Sie Johannes Schute bei der
Systementwicklung und Partnergewinnung.

   
     
Download des Artikels (PDF) »Weg zum Franchise-System«
       
       
Mai 2008      
       
Der Weg zum Marktführer      
       

Die Düsseldorfer Franchise System Beratung ist neuer
Lizenznehmer der preisgekrönten TEMP-Methode® von
Prof. Dr. Jörg W. Knoblauch.

Ganzheitlicher Unternehmenstest
Einfach, ganzheitlich und praktisch umsetzbar! Dies sind
drei Eigenschaften, welche die TEMP-Methode® zu einer
äußerst effektiven Art der Unternehmensführung machen.

Spitzenleistungen in vier Bereichen
Mithilfe der TEMP-Methode® analysieren und verbessern
Sie systematisch die Bereiche Teamführung, Kundenbindung, Mitarbeiterengagement und Geschäftsprozesse.

TEMP-Methode® für Franchise-Systeme
Johannes Schute hat den Unternehmenstest an die beson-
deren Anforderungen des Franchisings angepasst. So lässt
er sich zur Optimierung von Franchise-Systemen nutzen.

   
     
Download des Artikels (PDF) »Erfolg mit System«
     
     
April 2008      
       
Kenne ich, kaufe ich!      
       

Das Magazin REVIER MANAGER geht in einem aktuellen
Beitrag der Frage nach, warum Analysten für Franchise-
Systeme weiterhin ein starkes Wachstum vorhersagen.

Fazit des REVIER MANAGERS:
»Franchise-Konzepte erfüllen die Kundenwünsche nach
bekannten Marken, die immer und überall verfügbar sind
und zu vergleichbaren Konditionen angeboten werden.«

Fachkundige Begleitung ist wichtig
Nicht jede Idee lässt sich umsetzen. Johannes Schute
rät daher im Gespräch mit dem REVIER MANAGER zu
einer fachkundigen Begleitung der Systementwicklung.

Franchise-Nehmer als »Local Hero«
Franchise-Nehmer sind nach Aussage von Redakteur
Sven Romberg »Local Heros«, die vor Ort in der Regel
viel effektiver handeln als angestellte Mitarbeiter.

   
     
Download des Flyers (PDF) »Reviermanager 03/08«
     
Januar 2008      
       
Franchisepartner effektiv gewinnen      
       

Ca. 1.000 Franchise-Systeme sind in Deutschland aktiv. Wer in diesem engen Markt den Wettbewerb um die besten Talente gewinnen will, der benötigt Know-how und ein Konzept zur systematischen Partnerakquise.

Strukturierter Rekrutierungsprozess
Als führendes auf »Franchising« spezialisiertes Beratungs-
unternehmen  helfen wir Franchise-Gebern durch einen
strukturierten Prozess und überwiegend erfolgsabhängige
Bezahlung
.

Erfolgreiche Partnergewinnung
Johannes Schute hilft Ihnen, Ihre Firmenpräsentation
zu perfektionieren, echte Talente zu gewinnen und Ihren
Zeit- und Kostenaufwand für die Gewinnung von
Franchise-Nehmern erheblich zu senken.

Businessplan und Finanzierung
Die Berater Rainer Zellekens und Stephan Neuschulten
erstellen professionelle Businesspläne und begleiten
Bankgespräche, um die Finanzierung der Gründungs-
willigen zu sichern.

   
       
       
September 2007      
       
Franchising im Handel      
       

Das vom Hauptverband des Deutschen Einzelhandels (HDE) herausgegebene handelsjournal nahm sich in seiner August-Ausgabe 2007 des Themas »Franchising im Handel« an.

Unter der Überschrift »Die Treibsätze des Erfolgs« machte Knut S. Pauli u. a. darauf aufmerksam, dass innovative Franchise-Konzepte schneller als der jeweilige Markt wachsen. Ihre große Stärke: Schnelle Expansion ohne den für ein eigenes Filialsystem erforderlichen hohen Kapitaleinsatz. Darüber hinaus eine überdurchschnittlich hohe Motivation vieler aktiver Unternehmer.

Der große Franchise-Boom steht nach Einschätzung von Dieter Fröhlich, Präsident des Deutschen Franchise Verbandes (DFV), aber erst noch bevor.

 

   
Download des Artikels (PDF) »Treibsätze des Erfolgs«
Mit freundlicher Genehmigung der Verlagsgruppe Handelsblatt. 

 

   
top